Zusammen mit Stephan Köpfer (rechts) stellte die SC-Rasselbande ein leckeres Menü auf die Beine (Foto: Patrick Seeger).

Unter dem Motto „SC macht schlau“ kochte die SC-Rasselbande beim Füchsleclub-Kochkurs unter der Anleitung von Koch Stephan Köpfer ein leckeres Drei-Gänge-Menü.

Wenn der SC Freiburg zuhause spielt, sorgt Stephan Köpfer von „Köpfers Steinbuck“ in Vogtsburg-Bischoffingen und vom „Gasthaus zur Sonne“ in Vogtsburg-Schelingen mit seinem Catering-Service im VIP-Bereich des Schwarzwald-Stadions für leckeres Essen. Auch für das Heimspiel gegen den SV Werder Bremen hatte sich der fußballbegeisterte Koch etwas Feines ausgedacht: Bachsaibling (eine Fisch-Art) mit Gurken-Radieschen-Vinaigrette.

Beim Füchsleclub-Kochkurs unter dem Motto „SC macht schlau“ kamen Ende März auch 23 Füchsleclub-Mitglieder in den Genuss dieses Gerichtes, das als Vorspeise eines leckeren wie gesunden Drei-Gänge-Menüs diente, das die Kinder unter der Anleitung Köpfers zubereiteten. Als Hauptgang gab es gebratene Maispoularde (Huhn, das überwiegend mit Mais gefüttert wurde) auf Frühlingslauch mit gebratenem Spargel und Salzkartoffeln und zum Nachtisch ein Erdbeer-Rhabarberragout mit Vanilleeis.

Zwei Stunden lang schnibbelte und kochte der Fannachwuchs in den Räumlichkeiten von Maier Küchen in Bahlingen, ehe die Kinder in großer Runde am Tisch das schmackhafte Ergebnis probieren konnten – ein leckerer Abschluss eines spannenden und interessanten Nachmittags.