(Foto: Patrick Seeger).

Anlässlich des diesjährigen Kids-Club-Spieltag der DFL Deutsche Fußball Liga beschäftigten sich 40 Füchsleclub-Mitglieder mit dem Thema Umwelt, dem Saisonthema der bundesweiten Fanclubs für den Fannachwuchs. 

Rund um den Weltkindertag veranstalteten die Kids- und Jugend-Clubs der Ersten und der Zweiten Bundesliga mit ihrem Fannachwuchs Aktionen zum Saisonthema „Umwelt“. Auch die Füchsleclub-Mitglieder schauten an diesem Kids-Club-Spieltag über das Stadiondach hinaus: Zusammen mit Mitarbeitern vom SC und seinem Kooperationspartner fesa e.V., einem Verein für erneuerbaren Energien, setzten sich die Kinder mit dem Thema Energiesparen und dem Engagement des SC im Bereich Umwelt auseinander. Bei verschiedenen Experimenten beschäftigten sich 40 Jungs und Mädchen mit Solarenergie und Energiesparen im Alltag. Die Füchsleclub-Mitglieder Anouk und Benito Michels waren beim Workshop mit dabei:

„Wir haben viel darüber gelernt, wie umweltfreundlich der SC Freiburg ist. Zum Beispiel werden Getränke im Stadion immer in Mehrwegbechern verkauft, denn das macht viel weniger Müll. Außerdem haben wir viel über die Werte des SC Freiburg erfahren, etwa was genau Fair Play ist. Bei fesa e.V. haben wir Solarenergie entdeckt und viel darüber gelernt, wie man am besten Energie spart.

Der Umwelt-Aktionstag hat uns sehr gut gefallen. Toll war auch, dass wir das Auswärtsspiel gegen den SV Werder Bremen gemeinsam sehen konnten. Nächstes Mal sind wir wieder dabei!“

Füchsleclub-Mitglieder stellen sich vor: 

Name: Benito Michels

Alter: 6 Jahre

Im Füchsleclub seit: 3 Jahren

Lieblingsspieler: Amir Abrashi und Nils Petersen

Mir gefällt am Füchsleclub, dass wir manchmal mit dem Füchsleclub auch ins Stadion gehen und dort viel über den SC erfahren können.

Name: Anouk Michels

Alter: 8 Jahre

Im Füchsleclub seit: 3 Jahren

Lieblingsspieler: Nils Petersen und Florian Niederlechner

Mir gefällt am Füchsleclub, dass wir so viele Aktionen machen und Auswärtsspiele gemeinsam anschauen.