Buch-Kicks! Für alle lesebegeisterten Füchsle: Zum Lachen, Gruseln, Mitfiebern…Damit Du immer Lesefutter hast, stellen wir Dir einmal im Monat ein Buch vor. An dieser Stelle schreiben wir, was uns an der Geschichte begeistert. Viel Spaß beim Stöbern und Entdecken wünscht Dir das Team von der Freiburger Buchhandlung Fundevogel.

„Ein Sommer in Sommerby“ von Kirsten Boie

Noch nie haben die drei Geschwister Martha, Mikkels und Mats einen größeren Schreck bekommen als Papa ihnen erzählt, dass Mama einen schlimmen Unfall in New York hatte und er jetzt sofort nach Amerika fliegen muss. Deshalb müssen sie aus der Großstadt Hamburg ins abgelegene Sommerby an der Nordsee zu ihrer seltsamen Oma, obwohl sie sie ja gar nicht kennen. Heißt das jetzt also Oma oder Frau Oma? Aber es kommt noch schlimmer, denn zu (Frau) Omas Haus kommt man nur mit einem Boot und sie hat keinen Fernseher, keine Spülmaschine und vor allem KEIN Wlan! Wie soll Martha denn jetzt eine Whatsapp an ihre beste Freundin schicken? Und wenn die drei frühstücken wollen, müssen sie selber Eier sammeln gehen oder Beeren für die Marmelade suchen. Aber so schlimm ist das eigentlich gar nicht, denn die Hühner sind super lieb und von den Früchten dürfen sie ja genügend naschen. Und überhaupt ist Oma auch nicht so ängstlich wie Mama und traut  ihnen viel mehr zu so dass sie schon bald alleine in einem Boot von Sommerby zur Steuermannsinsel fahren und ihre Marmelade verkaufen dürfen. Und langsam beginnen die drei sich wohl zu fühlen und so seltsam wie am Anfang ist Oma auch gar nicht mehr…

Eine warmherzige und spannende Geschichte für alle jungen Leser, die gerne mal ein paar Abenteuer außerhalb der Stadt erleben möchten.

Ab 10 Jahren

Oetinger Verlag, 14.00 €