Was für ein Gewusel! 240 Kinder und 50 Betreuer aus insgesamt 22 Profifußballvereinen tummelten sich in der ersten Augustwoche auf dem Gelände des Instituts für Sport und Sportwissenschaften der Uni-Freiburg.

kids-club-sommercamp_2015-253

Freude und Vielfalt beim Kids-Club Sommercamp in Freiburg (Foto: SC Freiburg).

Drei volle Tage lang wurde den Kids einiges geboten: Schon am ersten Abend durften die jungen Fans den heiligen Rasen im Schwarzwald-Stadion betreten.
Am nächsten Tag lernten die Kids bei einem bunten Workshop-Programm zum Thema Prävention, wie man sich beispielsweise beim Sport vor Verletzungen schützt oder wie man ganz leicht leckere, alkoholfreie Cocktails zubereitet.

Einen ganz besonderen Höhepunkt erlebte der Fannachwuchs am Abend bei der Kinder-Pressekonferenz mit den beiden SC-Profis Julian Schuster und Nils Petersen. Jeder, der sich traute konnte dabei den beiden Spielern eine Frage stellen. Zum Abschluss bekam jeder Teilnehmer noch ein Autogramm.

Abseits des Fußballs lernten die jungen Fans bei einer Stadtführung die Stadt Freiburg näher kennen. Bei einer Mini-WM durften die Kids letztlich selbst auf den Platz. Bei allem Ehrgeiz gingen die Jungs und Mädels dabei stets sportlich und fair miteinander um.

Von keinem Geringerem als SC-Trainer Christian Streich bekam jeder Teilnehmer zum Abschluss eine Medaille. Die Kinder nahmen jedoch viel mehr mit als bloß die Medaille. Über jegliche Vereinsgrenzen hinweg sind in dieser Woche viele Freundschaften entstanden – Ein erster Schritt für eine Fankultur des Miteinanders statt des Gegeneinanders.

Weiter Eindrücke gibt es hier in zwei Videos: