2016_saisonabschluss_fuechsleclub_jugendclub-21

Vor dem Anpfiff gab es alkoholfreie Cocktails (Foto: SC Freiburg).

„Wir hätten schon lieber gewonnen“, meinte SC-Trainer Christian Streich nach der 1:2-Niederlage beim 1.FC Union Berlin. Ein Auswärtssieg wäre zwar die Krönung eines gelungenen Saisonabschlussfestes mit Füchsle-und Jugendclub im Schwarzwald-Stadion gewesen, doch auch ohne einen Erfolg der SC-Profis herrschte gute Stimmung beim SC-Fannachwuchs.

Bevor die Jungs und Mädchen gemeinsam in den VIP-Räumlichkeiten den letzten Auftritt der SC-Kicker in der Spielzeit 2015/16 verfolgten, lernten sie mit dem Präventionsnetzwerk b.free wie man leckere alkoholfreie Cocktails zubereitet und probierten beim Zirkus Risolino einige Tricks rund um das Thema Jonglage aus. Mit diesem bunten Rahmenprogramm und der allgemeinen Freude über Aufstieg und Zweitliga-Meisterschaft des Sport-Club wurde das Spiel beinahe zur Nebensache. Einen Treffer durften die Jungs und Mädels letzten Endes doch bejubeln, als Marc-Oliver Kempf kurz vor dem Abpfiff zum 1:2-Endstand traf – der vorerst letzte Treffer eines SC-Spielers in der Zweiten Bundesliga.