Freundschaften über Vereinsgrenzen hinweg aufbauen und eine Fankultur des Mit- anstelle des Gegeneinanders schaffen: Das sind die Ziele des Kids-Club Sommercamps, das 2016 unter dem Motto „Vielfalt vereint“ in Leverkusen stattfand. 260 Kinder aus 26 verschiedenen Profi-Vereinen waren beim diesjährigen Kids-Club Sommercamp zu Gast – darunter auch der Füchsleclub des SC Freiburg.

Bereits die Hinfahrt stand ganz im Zeichen einer friedlichen und gemeinschaftlichen Fankultur: Zusammen mit den jungen Fans des 1. FSV Mainz 05, dem 1. FC Kaiserslautern und von Wehen Wiesbaden machte sich die SC-Rasselbande auf den Weg nach Leverkusen.

Drei Tage lang bot der Gastgeber Bayer 04 Leverkusen dem Fannachwuchs ein buntes wie spannendes Programm rund um das Thema Inklusion und Gewaltprävention. Unterstützt wurde der Verein dabei durch die Deutsche Fußball-Liga (DFL) und die Bundesliga-Stiftung.

2016_kids-club-sommercamp_gruppenfoto-1

Vielfalt vereint: Die Teilnehmer des diesjährigen Kids-Club Sommercamps (Foto: DFL/witters).

Bereits am ersten Tag erkundeten die jungen SC-Fans bei einer Stadionführung die BayArena, die Heimspielstätte von Bayer 04 Leverkusen. Bei einer Kinder-Pressekonferenz mit Paralympics-Sieger Markus Rehm und Olympiateilnehmer Tobias Scherbarth erfuhren die Kinder viel Spannendes aus dem Alltag eines Spitzensportlers.

Ob beim Rollstuhl-Basketball, beim Blind-Bouldern oder beim Hindernislauf mit Prothesen – am zweiten Camp-Tag konnte der Fannachwuchs am eigenen Leib erleben, wie es ist, mit einer Einschränkung Sport zu machen. Als Teil des bunten Workshop-Programms lernten die Jungs und Mädchen außerdem neue Trendsportarten näher kennen – und dadurch auch sich untereinander.

31.07.16 Leverkusen DFL Bundesligastiftung

Bei verschiedenen Stationen versetzte sich der Fannachwuchs in die Lage von Sportlern mit Handicap, hier beim Rollstuhl-Basketball (Foto: DFL/witters).

Höhepunkt des dritten Tages war für viele sicherlich das Fußballturnier. Ob mit Fans aus Mainz, Wolfsburg, Stuttgart oder Dortmund: In bunt gemischten Teams spielten die Kinder wenige Wochen nach der „richtigen“ Europa-Meisterschaft ihre eigene kleine EM aus – mit Schweden anstatt Portugal als Turniersieger.

Ein Schwimmbadbesuch mit anschließender Nachtwanderung bildeten letztlich einen schönen Abschluss eines rundum gelungenen Camps, ehe die jungen Fans am darauffolgenden Morgen die Heimreise antraten – Jeder von ihnen mit schönen Erinnerungen und einigen neuen Freundschaften im Gepäck.

Folgende Vereine haben am Kids-Club Sommercamp 2016 teilgenommen:

Borussia Dortmund, 1. FC Köln, Fortuna Düsseldorf, FC Schalke 04, DSC Arminia Bielefeld, SC Paderborn, Eintracht Frankfurt, 1. FC Nürnberg, SpVgg Greuther Fürth, FC St. Pauli, Werder Bremen, Hamburger SV, VfL Wolfsburg, Hannover 96, Eintracht Braunschweig, FC Bayern München, TSV 1860 München, FC Ingolstadt, FC Augsburg, Stuttgarter Kickers, TSG 1899 Hoffenheim, 1. FSV Mainz 05, SC Freiburg, 1. FC Kaiserslautern, SV Wehen Wiesbaden, Bayer 04.

Der Füchsleclub des SC Freiburg bedankt sich herzlich bei Bayer 04 Leverkusen, der DFL und der Bundesliga-Stiftung für drei spannende und erlebnisreiche Tage!