Buch-Kicks! Für alle lesebegeisterten Füchsle: Zum Lachen, Gruseln, Mitfiebern…Damit Du immer Lesefutter hast, stellen wir Dir einmal im Monat ein Buch vor. An dieser Stelle schreiben wir, was uns an der Geschichte begeistert. Viel Spaß beim Stöbern und Entdecken wünscht Dir das Team von der Freiburger Buchhandlung Fundevogel.

„Kannawoniwasein – Manchmal muss man einfach verduften“ von Martin Muser

Zum ersten Mal darf Finn alleine mit dem Zug fahren! Nach Berlin ist es zwar keine große Reise, aber trotzdem schon ziemlich aufregend. Mit 10 hat er keine Angst, natürlich nicht, aber er fühlt sich ein bisschen komisch, wenn sein Papa ihm durch das Fenster zuwinkt und am Bahnsteig immer kleiner wird. Noch komischer fühlt er sich, wenn der Schaffner ihn nach seiner Fahrkarte fragt und er seinen Rucksack nicht mehr findet. Denn er hat alles im Rucksack, auch sein Handy und sein Geld. Und als wäre das nicht schlimm genug, schmeißt ihn der Schaffner einfach raus aus dem Zug. Und im Nu steht Finn vor zwei Polizisten, die ihn wie einen Kriminellen behandeln. Kannawoniwasein – Das kann ja wohl nicht wahr sein. Hilfe! Ein Glück, dass er die mutige Jola kennenlernt. Sie weiß für alle Probleme eine Lösung und ist dazu noch so witzig! Die zwei entkommen der Polizei und fahren selbst nach Berlin…mit einem Traktor! Wenn nur nicht der Wolf und eine Rockerbande auf Motorrädern hinter ihnen her wären…

Das erste Band der Abenteuer von Finn und Jola. Spannend und witzig erzählt für mutige Jungs und Mädchen ab 10.

Carlsen Verlag, 12,00 €

978-3-551-55375-1