Im Rahmen des Projekts „Heimspiel für die Wildnis“ organisierte der Sport-Club gemeinsam mit dem Biosphärengebiet Schwarzwald in den Pfingstferien eine besondere Auswärtsfahrt für seinen Fan-Nachwuchs. Mit Rangern des Biosphärengebiets erkundeten 16 Füchsleclub-Mitglieder die Natur im St. Wilhelmer Tal. Nachwuchsreporter Noah (9 Jahre) war mit von der Partie:

„Unsere Füchsleclub-Betreuer empfingen uns vor der Fußballschule Freiburg. Nach einer Zeit fuhren wir mit einem Reisebus ins Biosphärengebiet Schwarzwald. Dort trafen wir uns mit Florian und Robin, beide sind Biosphärengebietsranger. Wir liefen gemeinsam los und endeckten sofort einen Ameisenhaufen. Nach kurzer Zeit machten wir eine erste Pause.

Wir lernten, dass das schnellste Tier in der Luft der Wanderfalke ist und wie man am besten Insekten fängt ohne sie zu berühren. Danach machten wir Weitsprung und verglichen unsere Weiten mit den Weiten der Tiere. Als wir wieder an der Fußballschule ankamen spielten wir noch ein bisschen Fußball. Es war voll cool!“

Unser Nachwuchsreporter:

Name: Noah Wittlinger

Alter: 9 Jahre

Lieblingsspieler beim SC: Alexander Schwolow.

Mir gefällt am Füchsleclub, dass es so coole Veranstaltungen gibt.