Zum vierten Mal fand in der Soccerhalle-Umkirch ein Füchsle-Cup für rund 70 Füchsleclub-Mitglieder statt. Nachwuchsreporter Max (10 Jahre) erzählt, wie es war. 

Am Freitag, 18.10.2019, fuhren wir von Kollnau über Buchholz nach Umkirch. Mit mir wurden noch drei Spieler meiner E1 vom FC Buchholz ausgelost. Wir wurden vom Füchsleclub-Betreuungsteam sehr nett begrüßt. Nach einer kurzen Ansprache bekamen wir unser Namensschild, auf dem auch das Land für das wir spielten aufgedruckt war. Ich spielte für Panama. Meine Buchholzer E1-Kollegen spielten für die Schweiz, Spanien und Schweden. Somit haben wir im Turnier auch gegeneinander gespielt.

Mit meinen Teamkameraden „aus Panama“ habe ich mich sofort toll verstanden. Schön war, dass viel gepasst wurde und keiner ständig Alleingänge übte. Ich spielte sogar auf meiner Wunschposition im Sturm rechts. Am Ende des Turniers konnten wir den 5. Platz von 12 Teams erringen. Mein Buchholzer Teamkamerad Jonah wurde mit der Schweiz sogar Turniersieger.

Es war mein zweites Soccer-Turnier mit dem SC-Füchsleclub und es hat mir wieder super gut gefallen. Die Hauptsache war natürlich das Fußballspielen. Aber auch das Einlaufen mit den Länderfahnen zur Einlaufmusik sowie die coolen und lustigen Durchsagen haben eine gute Stimmung erzeugt.

Bei der Siegerehrung erhielten wir eine Füchsleclub-Medaille und eine Autogrammkarte von der SC-Spielerin Steffi Sanders, die auch in der Halle war und als Schiedsrichterin im Einsatz war. Das ist eine schöne Erinnerung an den Füchsle-Cup 2019 in Umkirch.

Unser Nachwuchsreporter:

Name: Max Wolf

Alter: 10 Jahre 

Im Füchsleclub seit: November 2016

Mein Lieblingsspieler beim SC: Vincenzo Grifo (der hat mir auch zum 7. Geburtstag mein SC-Trikot unterschrieben)

Mir gefällt am Füchsleclub, dass es viele tolle und abwechslungsreiche Aktionen gibt – besonders die, die mit Fußball zu tun haben.